Archive for March, 2007

Akkutausch beim QL310D

Sunday, March 18th, 2007

Der Quante QL310D ist ein Rotationslaser für den Einsatz auf Baustellen. Das hier gezeigte Gerät ist sicherlich schon über zehn Jahre in Betrieb gewesen, bevor die Akkus nun so weit verbraucht sind, dass ein sinnvoller Betrieb nicht mehr möglich ist.

Bei den Originalakkus handelt es sich um Sanyo Cadnica KR-2800D NiCd-Zellen mit einer Kapazität von 2800 mAh. Die Bauform als “gekürzte Mono-Zelle” mit den Abmessungen 44×33 mm ist nicht leicht aufzutreiben. Der Hersteller erwähnt in den Unterlagen eine spezielle Akkubehandlungstechnik, die einen Memory-Effekt verhindern soll, und das hat bei diesem Gerät über die Jahre wohl auch ordentlich funktioniert. Das zugehörige Steckerladegerät arbeitet mit einer ladezustandsabhängigen Abschaltung. Somit ist auch ohne weiteres Wissen um Geräteinterna die Entscheidung klar für NiCd-Zellen als Austauschtypen und den Verzicht auf Optimierungsexperimente mit vergleichsweise leichteren und höherkapazitiven NiMH-Zellen. Verbaut wurden als naheliegende Variante sechs qualitativ hochwertige Sanyo 2400 mAh Sub-C-Zellen.

Dieser QL310D hat eine Seriennummer beginnend mit dem Buchstaben A und besitzt damit gemäß Herstellerunterlagen “eine unsichtbare Laserdiode mit der Wellenlänge 733 nm” (Klasse 1). Das kann zu Verwirrung führen, wenn man das Gerät nach der Instandsetzung erstmalig in Betrieb nimmt und vergeblich nach dem roten Strich auf der Wand sucht. Nun kann man bei einem direkten Blick in die Optik dennoch ein rötliches Schimmern erkennen, aber am Ende hilft nur der Funktionstest mit dem vorgesehenen Handempfänger. Alternativ kann auch eine Digitalkamera bei der Sichtbarmachung helfen, dieser Trick funktioniert auch bei den spektral noch weiter vom sichtbaren Bereich entfernten Infrarot-Fernbedienungen ganz wunderbar (siehe Bild).

Apropos direkter Blick in die Optik: Laser können bei unsachgemäßem Gebrauch die Augen schädigen, daher sollten Reparaturarbeiten an der Laserdiode oder der Elektronik eines Baulasers dem Hersteller oder einer qualifizierten Servicewerkstatt vorbehalten bleiben. Die Laserdiode des QL310D ist vergossen, und die Trimmpotis für die Justage sind verlackt, und wer daran herumschraubt schadet möglicherweise nicht nur dem Gerät, sondern auch sich selbst und anderen Personen im Umkreis der nächsten Baustelle.


Neue Lieblingstasse

Wednesday, March 14th, 2007

Kann je nach Tagesform entweder rechts- oder linkshändig bedient werden. Das läuft. Bei ersten Anzeichen von Fremdschämen einfach behaupten, man habe das Ding nur geschenkt bekommen.