Archive for September, 2007

Reparatur eines LG 1811B TFT-Monitors

Thursday, September 6th, 2007

Im Sommer 2003 gönnte ich mir für damals soeben erschwingliche 749,- Euro pro Stück zwei TFT-Monitore LG 1811B mit augenfreundlichen IPS-Panels. Seitdem haben die beiden Geräte – betrieben an einer Matrox G550 DH Grafikkarte – jeweils fast 12.000 Betriebsstunden auf ihre Uhren geschrieben und machen dabei bis heute ein gutes Bild. Vor einigen Wochen schaltete sich leider einer der beiden Monitore im laufenden Betrieb sang- und klanglos aus und ließ sich anschließend nicht mehr reaktivieren.

Dank Internet braucht es glücklicherweise nicht lang, dem Fehler auf die Spur zu kommen. Zum Beispiel im Elektronikforum finden sich einige Beiträge zu baugleichen Geräten mit identischem Fehlerbild, und die Ursache für den Ausfall ist dort stets ein defektes PWM-IC vom Typ ICE2AS01 (Infineon/LG) im Schaltnetzteil. Bei der Beschaffung dieses Teils sieht es dann schon schwieriger aus: Zwei Servicebetriebe vor Ort können oder möchten mir das Teil nicht liefern, ein US-amerikanischer Ersatzteilhändler auf eBay möchte Bezahlung per PayPal (was ich nicht möchte), und ein österreichischer Servicebetrieb hat notgedrungen für sich selbst eine vierstellige Anzahl der ICs als Mindestabnahmemenge direkt beim Hersteller geordert, rechnet aber mit einer Lieferzeit von bis zu zehn Wochen. Glücklicherweise konnte mir am Ende der Ersatzteilblitz zwei ICs zu einem fairen Preis liefern. Die Firma macht ihrem Namen übrigens alle Ehre: am Samstag Vormittag bestellt, lag der Umschlag am Montag darauf im Briefkasten, und das für günstiges Porto per DHL.

Der österreichische Fachmann hat mir noch den Hinweis gegeben, dass schlechte (“kalte”) Lötstellen an den sekundärseitigen Gleichrichterdioden ursächlich zum Ausfall des ICs führen. Und in der Tat waren diese neben vielen anderen bei meinem Ausfallexemplar in einem extrem schlechten Zustand (siehe Fotos), dass man sich die Frage stellen muss, wie und ob so etwas unbeanstandet durch die Qualitätskontrolle gehen konnte. Die Lötstellen im funktionierenden Exemplar habe ich daraufhin ebenfalls geprüft und dort nur kosmetisch nachbessern müssen. Jetzt leuchten beide Monitore wieder nebeneinander, und wenn es nach mir geht, kann die Hintergrundbeleuchtung gerne noch einige tausend Betriebsstunden durchhalten.